Das Headhunting in der Republik Kasachstan ist aus der kulturellen Sicht sehr anspruchsvoll. Die kasachische Bevölkerung besteht aus mehr als 50 ethnischen Gruppen, darunter neben den turksprachigen Kasachen zum Beispiel Russen, Usbeken, Uiguren, Tataren, Aserbaidschaner, sowie europäisch abstammende Menschen aus der Ukraine, Deutschland, Polen oder Griechenland und asiatischen Menschen aus Korea oder der Mongolei. Kasachstan wurde zum Vielvölkerstaat, da während der sowjetischen Herrschaft viele Volksgruppen in Kasachstan zwangsangesiedelt worden sind.

Nach dem Zerfall der Sowjetunion erklärte Kasachstan seine Unabhängigkeit – Seit 1995 ist das Land nach seiner Verfassung eine Präsidialrepublik. Jedoch rangiert Kasachstan auf dem internationalen Demokratieindex nur auf einem 144. Platz von 167 Plätzen und wird daher als „autoritäres Regime“ eingestuft. Kasachstan ist aber ebenso zum Wirtschaftsmotor Zentralasiens herangewachsen, sodass die diplomatischen und rechtsstaatlichen Verpflichtungen gegenüber internationalen Investoren immer bedeutsamer geworden sind. So ist Kasachstan insbesondere im UN-Sicherheitsrat eine der treibenden Kräfte im Dialog zur Stabilisierung der Regionen zwischen Nahost und Zentralasien.
Kasachstan ist zudem Mitglied des Eurasischen Wirtschaftsraums und seit 2015 Mitglied der Welthandelsorganisation (WTO).

Wirtschaftlich betrachtet ist der Dienstleistungssektor mit 61% des Bruttoinlandsproduktes die bedeutsamste Einnahmequelle Kasachstans. Dabei bilden die Erdöl- und Erdgasförderung sowie Ölprodukte und der Handel mit jenen Rohstoffen die Basis des gesamten Bruttoinlandsproduktes.

Im Rahmen der sogenannten „Kasachstan 2050“-Strategie will die kasachische Regierung unter anderem die Modernisierung der Wirtschaft vorantreiben, die Infrastrukturen verbessern und das Forschungs-, Gesundheits- und Bildungssystem ausbauen. Ziel dieser Strategie ist es, bis 2050 die Abhängigkeit des Landes vom Abbau von Rohstoffen zu verringern und mit zukunftsorientierten Wirtschaftsfeldern in die Gruppe der 30 am meisten entwickelten Staaten der Welt aufzusteigen.

Remel Executive Search ist Ihr Headhunter / Personalberater, der die multikulturelle und ehrgeizige Struktur Kasachstans zu schätzen weiß und Sie deshalb bei der Personalberatung und Headhunting von Fach- und Führungspositionen ideal unterstützen wird.

Hier kann Remel Executive Search für Sie unter anderem in Almaty und Nur-Sultan (Astana) das Headhunting übernehmen.


Kontaktieren Sie uns